Der LEV-RS wieder auf der Forscha

 

Foto: Kultusministerium

 

Kultusminister Prof. Dr. Piazolo
bei den Vertretern des
Landeselternverbandes Bayerischer Realschulen

 

 

Die Forscha - eine Messe für junge TüftlerInnen und ForscherInnen von Morgen.

Hier zeigten Aussteller, u.a. SchülerInnen von MINT Schulen aller Schularten, wie man Wissenschaft und Forschung spielerisch verstehen und einsetzen kann.

Im Zusammenhang mit der „Spielwiesn“, kann man feststellen, wie Kinder und Jugendliche mit Begeisterung lernen wollen, wenn es Ihnen auch mit Begeisterung und der heutigen Zeit entsprechend gelehrt wird(z.B.Digitalisierung nutzen).

Wir haben auch in diesem Jahr wieder die Chance nutzen können, am Stand des Kultusministeriums, Eltern zu beraten und über die Vorteile unseres Differenzierten Schulsystems aufzuklären. Auch dieses Jahr wieder erkennbar, wie viele immer noch glauben, dass mit der Wahl einer weiterführenden Schule, der Lebensweg vorbestimmt ist. Hier kann man immer wieder die Eltern nur ermutigen, sich selber bestens zu informieren und sich nicht von Anderen mit Parolen einschüchtern zu lassen. Das wichtigste für Ihre Kinder ist, ein „Wohlfühlumfeld“ in dem sie gelassen und zufrieden aufwachsen können und mit Begeisterung lernen wollen.

Was diese Voraussetzungen auswirken können, sahen Sie in der Begeisterung der Kinder und Jugendlichen, genau hier auf der „Spielwiesn und Forscha“

Immer im Gespräch - auch mit Schülern-
Johanna Scharl, Vorstandsmitglied

 

 

 

Weiter Bilder in unserer Galerie.