Aktuelle KMS zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes – Wiederaufnahme des Unterrichts (Schritte 2 und 3)

Unter diesem Link finden Sie das aktuelle KMS zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes – Wiederaufnahme des Unterrichts (Schritte 2 und 3):

https://www.realschulebayern.de/fileadmin/brn/schulleitung/kms/archiv_2019-20/200506.pdf

Ergänzend dazu möchten wir Sie informieren:

Für die Jahrgangstufen 5 bis 6 findet ab 18.05.20 ein wöchentlich wechselnder Präsenzunterricht mit Klassenteilung und reduzierter Stundentafel statt. Die Gruppeneinteilungen werden von der jeweiligen Schulleitung vorgenommen und kommuniziert.

Vom 25.05. bis 29.05. findet für die 9. Jahrgangsstufen kein Präsenzunterricht statt, da die dadurch gewonnene Kapazität für den Probeunterricht der neuen 5. Klässler verwendet wird.

Die Abschlussklassen erhalten auch ab dem 15.06. mit reduzierten Stunden in geteilten Gruppen Unterricht (nur Prüfungsfächer). Ebenso wird der Unterricht im wöchentlichen Wechsel für die Jahrgangsstufen 5 bis 9 fortgeführt.

Hauptziel ist es, dass die SchülerInnen ein Jahreszeugnis mit validen Noten erhalten. Dazu werden die bisher erbrachten Leistungen zugrunde gelegt.

Den SchülerInnen werden in der Präsenzphase ausreichend Möglichkeiten geboten, die Noten durch mündliche Abfragen und Ersatzprüfungen zu verbessern. Hier soll jeder Schüler proaktiv auf die Lehrkräfte zugehen. Kritische Fälle werden einzeln betrachtet und es wird ggf. die Möglichkeit zu einer Nachprüfung gegeben.

Bei Schülern, bei denen ein Vorrücken nicht möglich ist, sind Entscheidungen über ein Vorrücken auf Probe zu treffen. Dabei wird die Beeinträchtigung durch Covid-19 gewichtet und es werden pädagogische Aspekte berücksichtigt.

Bezüglich der Thematik „mehr Schüler im Bus = weniger Abstand möglich“ gibt es seitens des Verkehrsministeriums eine eingerichtete Stelle, bei der Probleme gemeldet werden können. Die Telefonnummer lautet 089/2192-3020. Die Kontaktaufnahme ist auch per E-Mail  enge-im-nahverkehr@stmb.bayern.de möglich.