Landes-Elternverband Bayerischer Realschulen e.V.

Get Adobe Flash player

Wir sind dabei:

Vertreter des LEV-RS in den Medienrat entsandt

Am 1. Mai 2017 begann die neue fünfjährige Amtsperiode des Medienrates der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM). Als neuer Vertreter der Elternverbände wurde Toni Lenhart in das Gremium gewählt. Herr Lenhart ist Schatzmeister beim Landeselternverband Bayerischer Realschulen e.V. und Elternbeiratsvorsitzender an der Staatliche Realschule Geretsried. Außerdem ist er Geschäftsführer und Gesellschafter eines IT-Unternehmens.

Der Medienrat ist, wie der Rundfunkrat des BR, ein pluralistisch zusammengesetztes Gremium, dem 50 Vertreter gesellschaftlich relevanter Gruppen in Bayern angehören. Er wahrt die Interessen der Allgemeinheit, sorgt für Ausgewogenheit und Meinungsvielfalt und überwacht die Einhaltung der Programmgrundsätze. Die Mitglieder des Medienrats genehmigen Rundfunkangebote, stimmen dem Wirtschaftsplan zu, entscheiden über Fördermaßnahmen, stellen Richtlinien zur Programmorganisation auf und wählen den Präsidenten und die Mitglieder des Verwaltungsrats. Zur Vorbereitung seiner Sitzungen bildet der Medienrat Ausschüsse.

Toni Lenhart arbeitet im Fernsehausschuss und im Ausschuss für Fragen der Medienentwicklung und der digitalen Innovation (Digital-Ausschuss).
„Ich denke, wir werden uns künftig mehr mit Programminhalten beschäftigen. Fragen wie: Welche Bedeutung haben Fake-News, Hate Speech und Algorithmen bei der Meinungsbildung und welche Auswirkungen hat Virtual Reality (VR) auf den Jugendschutz, sind nur Beispiele“ sagt Toni Lenhart. Es sei wichtig Antworten auf solche und ähnliche Fragen zu finden und die Betreiber von sozialen Netzwerken stärker in die Verantwortung zu nehmen. Dabei dürfe aber das Recht auf freie Meinungsäußerung nicht auf der Strecke bleiben.

Der bisherige Vertreter der Elternverbände, Helmut Wöckel, war 24 Jahre Mitglied des Medienrates.
Wir danken ihm für seine langjährige Arbeit im Auftrag der Eltern und wünschen Ihm alles Gute für die Zukunft.

Toni Lenhart wünschen wir viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe.