Landes-Elternverband Bayerischer Realschulen e.V.

Get Adobe Flash player

Wir sind dabei:

Kultusminister Bernd Sibler stellt Initiative „WERTE machen SCHULE“ vor.

von Peter Gschrey und Toni Lenhart

„Respekt, Toleranz, Zivilcourage und friedliches Miteinander sowie einen starken ethischen Kompass“ wünschte sich Kultusminister Bernd Sibler für die Schüler der bayerischen Schulen  anlässlich des Festakts für das 10-jährige Jubiläum der Initiative „Werte machen stark“ in der Allerheiligen Hofkirche in München am 23. Juli 2018.

„Gerade in Zeiten des digitalen Wandels, wo Fake News, aber auch Extremismus, beherrschende Themen sind, ist eine Ausrichtung auf Werte wichtiger den je. Mit unserer neuen Werte-Initiative „WERTE machen SCHULE“ läuten wir ein neues Zeitalter der Werte-Erziehung ein!“, so Sibler.  „Wir setzen dabei immer wieder neue Schwerpunkte - im Schuljahr 2018/2019 wird es die Wertebildung 4.0 sein: Wertebildung in der digitalen Welt.“ beschreibt Sibler das Konzept. Im Zentrum der neuen Initiative stehen die Schülerinnen und Schüler, die nicht nur Zielgruppe, sondern auch Mitgestalter sein sollen. Ab Frühjahr 2019 werden je Bezirk ca. 20-25 Jugendliche an weiterführenden Schulen zu Werte-Botschafterinnen und -Botschafter ausgebildet. Sie stellen die wichtigste Säule der Werte-Initiative dar. Deshalb obliegt es künftig den Jugendlichen, die Themen zu  bestimmen und gemeinsam schülerorientierte Module zur Wertebildung zu gestalten, wie beispielsweise für Projekttage und -wochen, Schulfeste oder zur Schulung der Klassensprecherinnen und -sprecher.  „Starten wird die Ausbildung“, so Kultusminister Sibler,“ in den Regierungsbezirken Oberfranken, Schwaben und Niederbayern.“ Sie soll im Schuljahr 2019/20 auf die übrigen Bezirke ausgedehnt werden.

An der Entwicklung des Konzepts waren rund 40 Vertreter aus Lehrer- und Elternverbänden, Jugendorganisationen, den Kirche und Religionsgemeinschaften, dem Wertebündnis Bayern sowie weitere Fachexperten beteiligt. Sie gehören in Zukunft zum festen Kreis des Expertenforums, das zum Teil in Arbeitsgruppen an der Weiterentwicklung der Wertebildung an den Schulen arbeiten wird.

Der Landeselternverband Bayerischer Realschulen ist an der neuen Initiative nicht nur als Teilnehmer im Expertenforum beteiligt, auch der Name der Initiative: „WERTE machen SCHULE“ stammt von unserem Schatzmeister Toni Lenhart. Er wurde aus einer Reihe von Vorschlägen vom Kultusministerium ausgewählt.

Hier gibt es das Video von der Veranstaltung.