Landes-Elternverband Bayerischer Realschulen e.V.

Get Adobe Flash player

Wir sind dabei:

Bundeselternrat: Die Herausforderung der Digitalisierung

Pädagogik vor Technik!

"Wenn Schulen von der Digitalisierung profitieren sollen, müssen sie zunehmend eine neue Perspektive für den Unterricht entwickeln. Hierfür brauchen wir ein neues Selbstverständnis von Schule, von Lehrerinnen und Lehrern. Sie müssen darauf reagieren, dass alles Wissen heute immer überall verfügbar ist und sie als bloßer Vermittler von Informationen zunehmend überflüssig werden. Damit brauchen wir Lehrkräfte, die sich nicht als reine Wissensvermittler, sondern als Lernbegleiter verstehen, die den Kindern und Jugendlichen dabei helfen, sich selbst Wissen anzueignen. Unterstützende technische Möglichkeiten gibt es dafür lange schon. Wir brauchen endlich Lehrkräfte und Schüler, die diese digitalen Werkzeuge auch anwenden können." sagte Wolfgang Pabel, Pressesprecher und Stellvertretender Vorsitzender des Bundeselternrates zum Abschluss des Herbstplenarkongresses des Bundeselternrates.

Die Tagung fand vom 11.bis 13. November 2016 in Potsdam statt. Sie stand unter dem Jahresthema "Welche Bildung braucht unsere Gesellschaft". Die Digitalisierung unserer Lebenswelt bildete den Schwerpunkt des Kongresses.

Dazu waren die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, MdB, Prof. Dr. Jürgen Handke von der Philipps-Universität Marburg, Institut für Anglistik und Amerikanistik und Preisträger des Ars legendi Preises für herausragende Lehre, Dirk Loßack, Leiter der Arbeitsgruppe "Bildung in der digitalen Welt" in der Kultusministerkonferenz sowie Ralph Müller-Eiselt von der Bertelsmann-Stiftung geladen.

Der Bundeselternrat verabschiedete außerdem eine weitere Resolution zum Thema des Jahres, mit dem Titel "Lernen in der digitalen Welt". Im Rahmen des Kongresses wurde auch das Ohm Gymnasium Erlangen, als Preisträger der Initiative „DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN“, vorgestellt.

Zu vielen Vorträgen finden sie hier im Anschluss Links.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen