Landes-Elternverband Bayerischer Realschulen e.V.

Get Adobe Flash player

Deutscher Bildungsserver

  1. Welchen Einfluss hat die EU auf die Klimapolitik? Und was können junge Menschen tun, um die Zukunft Europas und die Klimaschutzpolitik mitzugestalten?  Europa und der Klimawandel sind zwei Themen, die junge Menschen derzeit stark bewegen. Das zeigt sich insbesondere bei den „Fridays for Future“-Demonstrationen. Viele junge Menschen wünschen sich mehr Möglichkeiten, um in wichtige politische Prozesse miteinbezogen zu werden und Einfluss darauf nehmen zu können.  Das Unterrichtsmaterial „Europa, das Klima & wir“ unterstützt die Schüler*innen dabei. Sie lernen, sich als ein Teil der Demokratie zu begreifen, in der sie das Recht haben, sich eine eigene Meinung zu bilden und dieser auch Gehör verschaffen zu können. Das Material bietet Impulse, Diskussionsanregungen und kurze Hintergrundinformationen für den Unterricht. Ergänzend werden Hinweise zur aktiven Umsetzung in die Praxis gegeben. 
  2. Die Newsletter-Ausgabe Nr. 10/2019 des Deutschen Bildungsservers steht ab jetzt online zur Verfügung.
  3. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung informiert über die Forschung in den Geistes- und Sozialwissenschaften in Deutschland und entsprechende Förderprogramme. Schwerpunkt ist das BMBF-Rahmenprogramm für die Geistes- und Sozialwissenschaften (2019-2025).
  4. Die Website erläutert Definition, Eigenschaften und Entstehung von Röntgenstrahlen und geht dabei auch auf die physikalischen Vorgänge in einer Röntgenröhre ein.
  5. Die Deutsche Biographie gibt eine kurze Beschreibung zu Röntgens Herkunft, seinen wissenschaftlichen Werdegang und der Entdeckung der Röntgenstrahlen. Zusätzlich sind weiterführende Publikationen zum Thema Röntgen verzeichnet.
  6. Dieses Dokument enthält die deutschsprachige Version der UN-Erklärung zum Weltfernsehtag, in der die Bedeutung des Fernsehens als Kommunikationsmittel betont und seine Rolle für die Zukunft ausgearbeitet wird.
  7. Seit 2009 setzt sich der Bundesverband Leseförderung e.V. dafür ein, allen Kindern einen lustvollen Zugang zur Schrift- und Bildsprache zu ermöglichen. Mit dem bundesweiten Qualifizierungsangebot „Lese- und Literaturpädagogik“ leistet der Bundesverband dazu einen wichtigen Beitrag. Anlässlich seines zehnjährigen Jubiläums startet er gemeinsam mit der Veranstaltungsagentin Eva Pfitzner von der Leserattenservice GmbH und dem Schriftsteller Stefan Gemmel im Oktober 2019 auf der Frankfurter Buchmesse die Aktion „Deutschlands Kinder lesen ein Buch“. Bis zur Leipziger Buchmesse im März 2020 können Kinder und deren Familien in ganz Deutschland mitmachen und das Buch „Marvin - Das Buch aus Feuer und Freundschaft“ von Stefan Gemmel lesen. Lese- und Literaturpädagoginnen und -pädagogen des Bundesverbandes Leseförderung e.V. bieten gezielt dort Hilfe an, wo lesen noch kein Genuss ist. Bei Fortbildungen und Schulungen oder Angeboten für soziokulturelle Zentren vermitteln sie Anleitungen für genussvolle Zugänge zu Büchern und Literatur. Wer an der Leseaktion teilnehmen möchte, kann sich unter deutschlands-kinder-lesen.de eine kostenlose Leseprobe des Buches herunterladen oder bestellen, sich auf der Deutschlandkarte der Aktion registrieren und an einer Gewinnaktion teilnehmen. Außerdem bietet die Website Anregungen und Ideen für Familien und für den Schulunterricht sowie Termine zum Live-Skypen mit Stefan Gemmel. Künftig soll die Aktion jedes Jahr zwischen den beiden Buchmessen stattfinden.
  8. Bildungswissenschaftlerin Nele Hirsch hat vom 12.-13.6.19 am OERcamp in Lübeck teilgenommen und gibt darüber in ihrem Blog eBildungslabor einen zusammenfassenden Überblick.