Landes-Elternverband Bayerischer Realschulen e.V.

Get Adobe Flash player

Sportunterricht in Ochsenfurt ausgebremst

Schulsport wird in Ochsenfurt mehr und mehr zur logistischen Herausforderung. Während die Realschüler schon seit geraumer Zeit mit Bussen nach Eibelstadt fahren müssen, sieht sich nun auch die Mittelschule mit unerwarteten Schwierigkeiten konfrontiert: Nach der Sperrung der Neuen Mainbrücke für Fußgänger können die Schüler nicht mehr wie bisher einfach den Fluss überqueren, um zum Sportplatz auf der Maininsel zu gelangen.

„Es ist eine unmögliche Situation“, sagt Schulleiter Claus Buchner. Bisher fand das Leichtathletiktraining der Mittelschüler auf der Maininsel statt – der Schule genau gegenüber und über die Neue Mainbrücke leicht zu erreichen. Buchner sieht nicht, wie das jetzt noch funktionieren sollte. 90 Minuten dauert eine Sportstunde. Davon würden wenigstens 40 Minuten auf den Hin- und Rückmarsch entfallen, müssten die Schüler den Umweg über die Alte Mainbrücke nehmen. Weitere Zeit nimmt das Umziehen in Anspruch, so dass für den eigentlichen Sportunterricht vielleicht noch eine halbe Stunde übrig bliebe.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen