Hallo zurück,

wir hoffen, alle hatten schöne Ferientage und konnten sich gut erholen.

Zum Schuljahresanfang gibt es wieder viel Bewegung und auch viel Neues. Schauen Sie also immer wieder einmal bei uns herein.

Es wird im September wieder einen ersten Newsletter an alle bayerische Realschulen geben. Darin wird es div. neue Infos geben, die Ihnen als Eltern und Elternvertreter hilfreich sein können. Die kommenden Newsletter gehen dann wieder nur an unsere Mitgliedsschulen. Dann werden wir hier auf der Homepage wieder gezielt Infos über die Entwicklung und unserem Drängen um Luftreinigungsgeräte und Trennwände geben, damit Sie im Bilde sind, wie man dauerhaften Präsenzunterricht ermöglichen kann und unsere Kinder in der Klasse und am Platz keine Masken mehr tragen müssten. Zu diesem Thema haben wir unserem Minister Herrn Piazolo einen Brandbrief geschrieben und fordern weiterhin bis Ende 2021 Raunluftfilter und Trennwände in jedem Klassenraum. Beitrag siehe nachfolgend!

Bitte beachten Sie auch die neue Schreiben aus dem Kultusministerium.

Die Schulfamilie in Bewegung – div.Schreiben an Politik und Öffentlichkeit

jetzt zu finden unter Presse

Warum Fensterlüftung nicht reicht – Sachaufwandsträger sollten aufhören, sich rauszureden.

Fensterlüften für Fortgeschrittene

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

jeder hat es schon einmal selbst erlebt: man macht das Fenster auf und will lüften, aber die Luft steht im Raum. Grund: fehlende Thermik.

Also um es einmal einfach zu erklären: Damit sich beim Öffnen eines Fensters, die Luft im Raum von selbst tauscht, braucht es entweder eine Luftströmung mittels Durchzug bzw. Wind, der durch das Fenster in den Raum bläst oder kalte Luft, die nach unten fällt und nach dem erwärmen als verbrauchte Luft wieder nach oben steigt. Das bedeutet also für eine Fensterlüftung in unseren Schulen, Fenster auf bei kalten Außentemperaturen oder Durchzug. Beides auch Vorbereiter für eine Erkältung.

Liebe Sachaufwandsträger und Entscheidungsträger, ist das wirklich die einzige Lösung die Euch im Interesse der Gesundheit unserer Kinder in den Sinn kommt?

Ob nun Luftreinigungsgeräte/Raumluftfilter als Unterstützung zur Fensterlüftung oder umgekehrt deklariert werden, ist uns unwichtig. Fakt ist, dass nur die Kombination aus beidem die wirkliche Sicherheit bringt und darüber hinaus noch weitere Krankheitserreger unschädlich macht sowie Allergene filtert.

Daher weiterhin unsere Forderung: Raumluftfiltergeräte und Plexiglastrennwände bis spätestens Ende 2021 in alle Klassenzimmer!!!

Beachtet auch unseren Brandbrief an Herrn Piazolo und unsere aktuelle Pressemitteilung sowie unsere Faktengegenüberstellung.